Zylinder und Ventile für den Selbstbau.

Alle Zylinder haben eine Hublänge von 22 cm. Kunst- oder Damaszenermesserschmiede haben ausreichende technische Kenntnis und Möglichkeiten die Pressen selbst zu bauen, zumal es keine Präzision braucht. So bieten wir neben den fertigen Pressen Zylinder und Ventile für den Selbstbau. Die inneren Durchmesser der Zylinderrohre: 118 mm; 147 mm: 200 mm und 250 mm. Ausgelegt sind unsere Zylinder für Drücke bis 300 bar. Dies hängt von den verwendeten Starkwandrohren ab. Auf Anfrage kann die Druckbelastungsgrenze auch erhöht werden.  

Kolben mit Lederdichtung neben dem Starkwandrohr mit Inox-Inles.

Das Steuerventil.

Das Steuerventil ist mit Fußpedal. Es stellt sich die Frage wie schnell darf eine Presse auf Grund der Sicherheitsbestimmungen  mit Fußpedal laufen. Nachdem nicht wir den Hochdruckreiniger und so die Arbeitsgeschwindigkeit wählen, sondern der Kunde selbst, ziehen wir uns aus der Verantwortung und sagen es muss die Arbeitsgeschwindigkeit gewählt werden wie im jeweiligen Land zulässig. Abgesehen davon,  baut jemand selbst eine Maschine, dann müsste er in der EU eine CE Prüfung machen und solche Prüfungen können schon mal mehr kosten als die Maschine selbst. Bei uns in Italien ist es so, solange keine Arbeitnehmer mit der Presse arbeiten gilt keine Regel. Selbst beim Steuerventil mit Fußpedal wie  im Bild gezeigt kann der Kunde den Stahlbau selbst machen. Wir liefern nur den Ventilbock aus Aluminium und rostfreiem Stahl.

Was Sie sonst noch für den Selbstbau der Presse brauchen.

Hochdruckreiniger haben bereits einen Druckschlauch, den brauchen Sie nicht von uns beziehen. Für den Rückfluss von der Presse zum Vorratsbehälter taugt ein 1/2" Gartenschlauch aus dem Baumarkt. Und als Vorratsbehälter taugt ein Mörteleimer aus dem Baumarkt. So auch die Tempergussfittings für sanitären Anlagen. Aus fertigungstechnischen Gründe haben diese bis 1" eine Wandstärke die Drücke bis 300 bar verkraften.

Preise auf Anfrage.